Maria Heyer arbeitet mit erwachsenen behinderten Menschen in Weingarten. Sie hat Pädagogik, Theologie und Englisch studiert und schreibt seit vielen Jahren, um zu verstehen, was ihr zufällt.
 
Auf ihrem Lebensweg traf sie erst dieses Jahr einen Lehrer, der die Aufgabe hat, Hoffnung und Gnade zu bringen. Die Menschen, die zu ihm kommen, bestätigen dies.

Das Wesentliche kann in einem Blick liegen, in einem Wort, in einer Berührung und vielleicht in dem, was noch vor uns liegt. Sie glaubt an die besondere Aufgabe jedes Einzelnen und sie geht davon aus, dass wir sie eines Tages kennen und verstehen werden.


Als ihre Kinder noch klein waren, erzählte sie abends manchmal eine Geschichte von einem Zwerg und seinem Freund, dem Bär. Diese Geschichten sind fast alle während des Erzählens und meist je nach Wunsch und Bedürfnis ihrer kleinen Zuhörer entstanden. 

Wir alle - sind Teil einer Geschichte !

          *   *   *   *   *
... ein paar Bilder aus früheren Zeiten